Gartenlampions selbst nähen

September 17, 2021

Gartenlampion selbst nähen Beitragsbild

Dein Nähunikat für Deinen Garten

Wenn Du uns bereits eine Weile folgst, dann ist Dir sicher aufgefallen, dass es unsere Leidenschaft ist, eigene Unikate zu erschaffen. Dabei ist es uns nicht nur wichtig, dass unsere Nähergebnisse gut aussehen, sondern dass sie vor allem eine Funktion haben.

Unsere liebsten Nähprojekte sind die, bei denen wir selbstgemachte Alternativen zu Einweg- oder Wegwerfprodukten herstellen können. Vor kurzem haben wir wieder ein passendes Projekt für uns gefunden, das wir unbedingt umsetzen wollten: Eigene Gartenlampions.

Also haben wir uns hingesetzt, passende Materialien und Techniken herausgesucht, ein Design entworfen und unseren eigenen Gartenlampion genäht. Wir finden: Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Deshalb möchten wir heute die Nähanleitung für selbst genähte Gartenlampions mit Dir teilen.

Konstelose Nähanleitung: Dein Gartenlampion

Lege Dir für Deinen Gartenlampion am besten die folgenden Hilfsmittel und Materialien parat:

  • Lineal
  • Cutter oder Schere
  • Nähfaden
  • Maßband
  • Draht für oberen und unteren Rand in einer Länge von 45 cm
  • Stoff – Glasbatist oder Organza
  • ggf. flüssige Stofffarbe
  • ggf. Sprühstärke
  • Leuchtmittel, das nicht heiß wird. 
Gartenlampion Anleitung Beispielbild

Der passende Stoff für Deinen Gartenlampion: Organza

Für unseren Beispiel-Lampion haben wir Glasbatist verwendet, einen sehr feinen, durchscheinenden Stoff, der trotzdem steif ist und Falten gut behält.

Du kannst aber auch Organza verwenden, den wir Dir heute kurz genauer vorstellen möchten: Organza ist ebenfalls ein sehr luftiger, transparenter Stoff, der – je nach Ausführung – auch sehr steif sein kann. Aufgrund seiner glatten, fast glänzenden Oberfläche wird Organza besonders gerne für Abendkleider, Schaltücher oder eben auch zur Fensterdekoration verwendet.

Wie Du vielleicht schon ahnst, ist Organza zum Nähen leider nicht ganz einfach, da er dazu neigt, schnell zu knittern und eventuelle beim Nähen entstandene Stoffverletzungen durch die Zartheit des Stoffes sehr auffällig sind. Deshalb empfehlen wir Dir auf jeden Fall, vorab eine Nähprobe mit Organza zu machen. Lege dabei am besten wasserlöslichen Vlies unter und versuche, den Stoff mit Sprühstärke zu festigen.

Auch in der Pflege ist Organza etwas anspruchsvoller. Du solltest mit Organza genähte Unikate nur mit der Hand waschen und direkt aufhängen. Willst Du Organza im Liegen aufbewahren, solltest Du ihn sehr sorgfältig zusammenlegen, denn dabei entstehen leider sehr leicht bleibende Knicke.

Im E-Book mit der Nähanleitung zeigen wir Dir außerdem, wie Du Deine Stoffe für den Lampion selbst färben kannst und Dein Nähergebnis damit noch individueller gestaltest.

All diese Infos stammen übrigens aus unserer PDF zur Stoffkunde, die es als Bonus zu unseren Online Näh-Kursen NÄHmaste gibt, in der wir Hintergründe, Pflegehinweise und Verarbeitungstipps für verschiedenste Stoffe und Vliese zusammengestellt haben. Du willst beim nächsten Durchlauf dabei sein? Dann setze Dich hier unverbindlich auf die Warteliste.

Gefärbte Stoffe für den Lampion

Gartenlampion selbst nähen – So funktioniert’s

Unser Gartenlampion besteht zunächst aus einem Zylinder. Vielleicht kennst Du die Pojagi-Technik schon von unserer letzten Nähanleitung für Deinen eigenen Sonnenschutzvorhang. Dann kannst Du Dich heute freuen, denn den Gartenlampion kannst Du mit der gleichen Technik erstellen – und dabei wieder Dein ganz eigenes Unikat erschaffen.

An der unteren Seite des Zylinders sind Fahnen angenäht, Farbe Form und Stoff dafür kannst Du wählen, wie es Dir am besten gefällt.

Oben am Lampion sind Dreiecke mit langen Bändern angenäht, mit denen Du den Lampion später an der Schnur Deiner Lichtquelle anbinden kannst.

Fazit: Das erwartet Dich

Wie bei all unseren Kiwimekko-Anleitungen zeigen wir Dir natürlich wieder kleinschrittig alle Techniken für Deinen selbstgenähten Gartenlampion. Wenn Du bereits einen Sonnenschutzvorhang nach unserer Anleitung genäht hast, wird Dir manches vielleicht bereits bekannt vorkommen:

  • Du erschaffst Dein eigenes Unikat für Deinen Garten
  • Du lernst die Kappnaht
  • Du lernst (oder vertiefst) die koreanische Pojagi-Technik
  • Du lernst, wie Du Deine Stoffe am besten färben kannst
Der fertige Gartenlampion

So bekommst Du Deine Nähanleitung

Die Nähanleitung für Deinen Gartenlampion findest Du in der Kiwimekko-Bibliothek. Wenn Du darauf noch keinen Zugriff hast, kannst Du Dich ganz einfach hier für unseren Kiwimekko-Newsletter anmelden.

Als Dankeschön bekommst Du das Passwort für die Bibliothek, in der Du außer der Anleitung für den Lampion noch viele weitere tolle  Nähanleitungen – darunter auch die für den Sonnenschutzvorhang – zum Herunterladen findest.

Wir wünschen Dir viel Spaß mit Deiner neuen Nähanleitung und sind schon sehr gespannt, was Du daraus machst.

Alles Liebe,

Nele und Christina

Nele
Yogi Nähmaschine gelb

Du nähst gerne, aber irgendetwas fehlt Dir noch?

Dann sind die NÄHmaste Online-Kurse perfekt für Dich.

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen, zahlreiche Nähideen, eine Community aus Gleichgesinnten und viele tolle Nähprojekte warten auf Dich.

Bist Du dabei?

Christina

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.