Nachhaltiges Nähen – Teil 2

Februar 12, 2021

Tadaaaa: Heute bekommst Du den zweiten Teil nachhaltiger Nähideen für Dein Zuhause. Unten wartet auch eine kleines Extra auf Dich: Eine Anleitung, wie Du Dir ganz leicht Deine eigene wiederverwertbare Plastiktüte nähen kannst.

Bad:

Wickeln und Babywäsche: Für diese Belange nutzen wir wiederverwertbare Feuchttücher, geschnitten aus einem alten Flanell-Bettbezug. Aus diesem sind die letzten 20 Jahre alle Chemikalien ausgewaschen und die Tücher sind schnell hergestellt. Quadratisch (20 x 20 cm) zugeschnitten und mit einem Zickzackstich versäubert halten sie problemlos 60° Wäsche aus. Kurz unter Wasser gehalten und ausgewrungen reinigen sie hervorragend die zarte Babyhaut.

Küche:

Genähte Stofflappen statt Fertiglappen nutzen: Die sind auch super schnell hergestellt, eine detaillierte Anleitung findest Du hier:

Wetbag:

Gesammelt werden die Feuchttücher aus Küche und Bad in einem Wetbag. Diesen kannst Du außerdem als Plastiktüten-Ersatz nutzen oder auch als Gefrierbeutelersatz. Schneide Dir dazu den Stoff so groß, wie Du ihn für Brot, Gemüse etc. benötigst.

Du kannst Dir ganz leicht Dein eigenes Wetbag nähen. Für 4 Wetbags brauchst Du 0,5 m² PUL-Stoff. Dazu habe ich auch eine neue Nähanleitung für Dich erstellt, die Du Dir hier im Tausch gegen Deine E-Mail-Adresse sichern kannst.

Alte Kleidung:

Ein altes Kleidungsstück, das Dir besonders gut gefällt und auch passt: Schneide es an den Nähten ganz knappkantig auf und nehme es als Schnitt für weitere Kleidungsstücke. Denke aber daran, dass Du bei dem neuen Kleidungsstück die Saumzugabe nicht vergisst. Oder Du trennst es komplett auf, dann sind die Nahtzugaben für den Schnitt schon enthalten.

Und welche der Ideen springt Dich direkt an und wird so schnell wie möglich umgesetzt? Ich freue mich auf Deine Erfahrung. Schick mir gerne eine Mail oder melde Dich bei mir über Instagram oder Facebook. Ich freue mich, von Dir zu hören.

Sei herzlich gegrüßt,

Christina

Nele
Yogi Nähmaschine gelb

Du nähst gerne, aber irgendetwas fehlt Dir noch?

Dann sind die NÄHmaste Online-Kurse perfekt für Dich.

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen, zahlreiche Nähideen, eine Community aus Gleichgesinnten und viele tolle Nähprojekte warten auf Dich.

Bist Du dabei?

Christina

1 Kommentar

  1. Die Idee mit den wieder verwertbaren Gefrierbeutel ist genial, das muss ich schnellst möglich auch machen!

    Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Nachhaltiges Nähen – Teil 1 - kiwimekko - […] es um Deine im Nähzimmer sich ansammelnden Reste. In der kommenden Woche zeige ich Dir, wie Du Dein Zuhause…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.