Schreiben ohne Schreibprogramm – Sticken ohne Stickprogramm

Februar 19, 2021

Du hast kein Buchstabenprogramm in Deiner Nähmaschine und erst recht kein Stickprogramm? Das muss kein Nachteil sein, denn Mangel macht erfinderisch!

Einen absenkbaren unteren Stofftransport hat jede Nähmaschine, und ich weiß aus meiner Erfahrung, dass wir das manchmal vergessen. 😉

Vorbereitungen

Wie Du den Stofftransport absenken kannst, findest Du in Deiner Bedienungsanleitung Deiner Nähmaschine. Arbeitest Du mit dem ausgeschaltetem unteren Stofftransport dann transportiert die Maschine den Stoff überhaupt nicht. Setze dazu noch einen Stickfuss ein, dann bist Du ideal vorbereitet. Du brauchst nicht einmal einen besonderen Stich einstellen, der Geradstich ist top. Aber lege ein Blatt Papier unter den Stoff, es gibt ein besseres Stichbild. Du kannst auch Stickvlies nehmen, wenn Du welches zur Hand hast.

Ausbrobieren

Probier es doch mal aus, indem Du den Stoff nach vorne, hinten oder seitwärts führst. Und dann probierst Du eine Figur, noch eine, dann ganz gezielt Buchstaben.

Dann schau Dir mal die Stiche an, kommt der Unterfaden hoch und ist zu sehen? Das soll nicht sein. Meistens muss man beim Freihandsticken den Oberfaden lockern. Probiere es aus und drehe die Spannung nach dem Sticken wieder auf die Grundeinstellung zurück. Das ist ein wichtiger Hinweis, sonst wunderst Du Dich bei Deinem nächsten Projekt. 🤗

Deine Wörter schreibst Du am Besten in zusammenhängender Schreibschrift. Wahrscheinlich werden die Buchstaben nicht immer gleichmäßig, aber wenn Du dann das Wort im selben Rutsch zurück schreibst und noch mal in Schreibrichtung, dann kannst Du des Buchstaben gezielt besser formen. Durch die 3-fach Naht sieht es dann lebendig aus.

Wie sind Deine Ergebnisse? Zeige sie uns! Hast Du die Technik früher schon ausprobiert?

2 Tipps für tolle Ergebnisse

1️⃣ Wenn Du trockene Hände hast, nimm Baumwollhandschuhe mit Latexnoppen, wie sie Handwerker benutzen. Manchmal reichen auch Untersuchungsfingerlinge, wie sie Ärzte benutzen. Du bekommst sie in der Apotheke für wenig Geld. Größe 4 dürfte okay sein. Stülpe über beide Zeigefinger einen Fingerling, das gibt genügend Widerstand, um den Stoff gut zu führen. Oder befeuchte Deine Finger immer mal mit einem feuchten Schwammtuch, wenn es für Dich reicht.

2️⃣ Gestalte Deine individuellen Labels. Nimm Dir ein Stück SnapPap, lass es aber noch mindestens 12×12 cm groß, dann schreibst Du den Text, vielleicht noch umranden und dann erst auf die gewünschte Größe zuschneiden.

Wenn Du schreiben kannst, kannst Du auch Skizzen „schreiben“. Denk Dir etwas aus oder suche Dir ein Motiv, im Internet, in Zeitschriften, lass Kinder etwas entwerfen. Sieht toll und lebendig aus! Welche Erfahrung machst Du damit?

Oder hast Du ein Motiv gefunden, das sehr genau genäht werden müsste, weil sonst die Wirkung verloren geht?

Dann kopiere oder male die Figur auf ein Blatt Papier und lege es auf die linke Seite des Stoffes. Schalte den unteren Stofftransport ein und nähe vorsichtig die Figur nach. Das Bild erscheint auf der rechten Seite spiegelbildlich – also Vorsicht bei Schrift! Kopiere Schrift spiegelbildlich oder auf eine Folie, die Du dann wieder verkehrt herum auf Papier kopierst.

Kommt Dir das alles kompliziert vor? Du musst es nicht beim ersten Mal können. Übung macht den Meister. Freue Dich einfach, dass Du wieder eine neue Technik gelernt hast!

Viel Spaß beim Ausprobieren, Deine Nele.

Nele
Yogi Nähmaschine gelb

Du nähst gerne, aber irgendetwas fehlt Dir noch?

Dann sind die NÄHmaste Online-Kurse perfekt für Dich.

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen, zahlreiche Nähideen, eine Community aus Gleichgesinnten und viele tolle Nähprojekte warten auf Dich.

Bist Du dabei?

Christina

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.